Besinnliche Gartentage in Baumkirchen

Zehn Freiwillige packten in den Gartenanlagen mit den Don Bosco Schwestern kräftig an.

Zum ersten Mal haben wir von 22. bis 24. Oktober „Gartentage als Talentetausch“ in unserem Veranstaltungsprogramm ausgeschrieben. Begleitet waren die Tage von der Aussage Maria Mazzarellos: „Schenke dem Garten des Herzens deine Aufmerksamkeit.“

Zehn Gartenwillige aus Tirol, Salzburg, Südtirol und Mailand folgten der Einladung. Am späten Nachmittag begannen wir mit Austausch und Kennenlernen und mit einer meditativen Gartenrunde. Nach dem Abendessen setzten wir uns zur Arbeitsverteilung im Schlossspeisezimmer zusammen.

Die nächsten zwei Tage wurden nach den Morgenlob im Meditationsraum Valponasca und einem ausgiebigen Frühstück im wahrsten Sinne des Wortes zu „Gartentagen“. Da wurde geschnitten, gejätet, ausgegraben, viel Laub weggeführt, die Balkonblumen und die Blumen im Haus versorgt, Frühlingszwiebel gesetzt, Holz verarbeitet und das Gartenhaus Pinardi sauber in die Winterruhe verabschiedet. Alles unter der Anleitung unserer Gartenarchitektin Andrea Göhring aus Schenna und der Mitarbeit von uns Schwestern.

Am 24. Oktober abends, als das letzte „Gärtnerpaar“ sich nach dem Gottesdienst mit Erzbischof emer. Alois Kothgasser verabschiedete, blieben zufriedene Müdigkeit und große Dankbarkeit in unserer Gemeinschaft zurück.

(Don Bosco Schwestern Baumkirchen)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …